Protestwähler

~ 5 Min. Lesezeit | Politik | 02. Dezember 2016 | Kommentare (0)

Wir Menschen machen es uns gerne Leicht. Daran ist erst mal nichts Verwerfliches, schließlich hat Jeder so seine Päckchen durchs Leben zu tragen. Daraus ergibt sich, vermeintlich Zusammenhängendes unter einem Oberbegriff zu bündeln. »Lügenpresse« zum Beispiel. Doch nur weil BILD und Focus mehr an Aufmerksamkeit, als an Wahrheit interessiert sind, färbt es auf sämtliche Publikationen ab.

Nun gut, hier dreht es sich nicht um das sinkende Niveau der Medien. Im Fokus steht die Gleichmachung. Dieses »über einen Kamm scheren«. Wer nicht mehr in der Lage ist, zu differenzieren, darf sich nicht wundern, wenn er/sie/es nicht Ernst genommen wird. Vielmehr verkennt er/sie/es, dass sich mit einer Gleichsetzung der Unmut bei denen erhöht, die sich ungerechterweise in einem Topf wiederfinden, dessen Stempel sie nicht entsprechen.
Weiterlesen

Amerika schwenkt in europäisches Fahrwasser

~ 3 Min. Lesezeit | Politik | 23. November 2016 | Kommentare (1)

Wieder einmal bestätigt sich, dass es anders kommt, als erwartet. Und es zeigt, dass Hoffnung eine wertfreie Kraft ist, die allen zur Verfügung steht. Amerika hatte die Wahl und eine Entscheidung getroffen. Nach dem für Alles geltenden Prinzip von Ursache und Wirkung, wird diese Folgen haben; so oder so.

Zum höheren Verständnis gehört, dass es genauso eingetroffen ist, wie es sein soll. Es ist müßig darüber zu spekulieren, wie sich die Politik unter einer Präsidentin Hillary Clinton entwickelt hätte. Fakt ist, der 45. Präsident von Amerika heißt Donald Trump.
Weiterlesen

Unsere Politiker sind schwerhörig oder schwer von Begriff

~ 3 Min. Lesezeit | Politik | 16. Oktober 2016 | Kommentare (0)

Jeder amerikanische Präsident schwört bei Amtsantritt »alle amerikanischen Interessen zu verteidigen und verbreiten«. Ob nun »Demokrat« oder »Republikaner« ist dabei völlig egal. Die interne Gesinnung spielt bei der globalen Unterdrückung keine Rolle. Hauptsache der selbsternannte Führer kann seinen Stempel aufdrücken und Macht ausbreiten.
Weiterlesen

Tschüss, Bilder Abzocker!

~ 2 Min. Lesezeit | Internet | 13. Oktober 2016 | Kommentare (1)

Lange habe ich mit mir gehadert, wie ich mit externen Bilder hier im Blog verfahren will. Ergänze ich verwendete Bilder um fehlende Angaben, zumindest nach jetzigem Wissensstand, oder verzichte ich komplett auf sie?

Welche Bedeutung haben diese Bilder überhaupt?
Weiterlesen

Hoffnung für die seltensten Primaten Afrikas

~ 27 Sek. Lesezeit | Kurz Halt | 27. Mai 2016 | Kommentare (0)

Wirklich Schade, dass der Mensch sich für Intelligent hält, aber nicht begreift. Spätere Generationen werden sich über uns Lustig machen, sofern sie überlebt haben. Geld kann man zwar Essen, führt aber unvermeidlich zu einem qualvollen Tod. Aber Manager werden scheinbar dafür bezahlt, Wahrheiten auszublenden.

Der Drill gehört zu den seltensten Primaten Afrikas. Zwei amerikanische Forscher sind so fasziniert von den Tieren, dass sie ihr Leben seit 30 Jahren dem Schutz der Tiere widmen.

Quelle: Hoffnung für die seltensten Primaten Afrikas | Umwelt | DW.COM | 24.05.2016

NRA-Kongress: Trump und die Waffenlobby schmieden Pakt gegen Clinton

~ 33 Sek. Lesezeit | Kurz Halt | 23. Mai 2016 | Kommentare (0)

Eindeutiger geht es kaum noch. Die Amerikaner haben scheinbar jeglichen Bezug zur Realität verloren. Ihre selbst ernannte Vormachtstellung ist ihnen so zu Kopf gestiegen, dass für Wahrheiten kein Platz mehr ist. Ein Präsident Trump ist leider die Folge vergangener Entwicklungen – weltweit! Den Höhepunkt an dunkle Zeiten haben wir noch längst nicht erreicht, das wird noch viel schlimmer kommen.

Donald Trump plädierte einst für schärfere US-Waffengesetze. Beim Jahreskongress der Waffenliebhaber NRA forderte er jetzt genau das Gegenteil – und die Menschen jubelten. Eindrücke von einer unheimlichen Veranstaltung.

Quelle: NRA-Kongress: Trump und die Waffenlobby schmieden Pakt gegen Clinton – manager magazin

Firefox deaktiviert eigenmächtig ein Addon

~ 3 Min. Lesezeit | Internet | 03. März 2016 | Kommentare (2)

Nein, diese Entwicklung Heute ist gänzlich unerwünscht. Nun gehöre ich nicht zu Denjenigen, die sich einen festen Tagesplan erstellen und reagiere gerne flexibel auf interessante Vorkommnisse. Greift man in meinen persönlichen Entscheidungsfreiraum ein und stellt mich vor vollendete Tatsachen, löst das eine allergische Reaktion aus und erfordert meine Aufmerksamkeit.
Weiterlesen

TTIP: EU-Kommission mahnt nachdrücklich einheitliche PR-Kampagne an

~ 39 Sek. Lesezeit | Kurz Halt | 12. Februar 2016 | Kommentare (0)

Zu derartigen Strategien greift, wer die intelligenten Stimmen der eigenen Bevölkerung niederknechten, mit einer Stimme lauthals den Widerstand niederschreien will. Medien sollen beeinflusst werden, damit sie „über Tatsachen berichten und nicht die Argumente der Kritiker wiederkäuen“! Geht’s noch?!

Allerorts gerät die Demokratie unter Druck. Wann gibt sie nach und bricht? Vor Allem, was wird passieren? Glauben die Sklaven der Wirtschaft Politiker tatsächlich, die Bürger lassen sich willenlos gefügig machen? Deren Lethargie ist dagegen beängstigend. Wenn der Krug erst mal zerbrochen ist, nützt auch kein noch so lautes Gejammere mehr.

Angesichts anhaltender Proteste gegen das geplante transatlantische Handelsabkommen TTIP hat die EU-Kommission die Mitgliedsstaaten aufgefordert, eine gemeinsame Strategie zur Öffentlichkeitsarbeit zu entwickeln.

Quelle: TTIP: EU-Kommission mahnt nachdrücklich einheitliche PR-Kampagne an | heise online

EU-Datenschützer: Ein langer böser Brief an Facebook

~ 41 Sek. Lesezeit | Kurz Halt | 11. Februar 2016 | Kommentare (0)

Es regt sich tatsächlich noch Leben im Zombie „Europa„. Frankreich als Sprachrohr von fünf Datenschutzbehörden ist könnte ein Anfang sein. Leider ist absehbar, dass ihnen ihre eigenen Regierungen in den Rücken fallen werden, weil die lieber vor den Amis kuschen, als sich Gerade zu machen.

Facebook interessiert das eh nicht. Die üben eher Druck auf ihre Regierung aus, damit diese europäische Nerverei aufhört. Spannend ist auch die Aussage, Daten werden nach Vertragsklauseln übermittelt, die man mit sich Selbst vereinbart hat. Ach so, na denn ist ja alles Gut…

 

Mehrere europäische Datenschutzbehörden haben sich Facebook vorgeknöpft. Nicht einmal die Vorgaben für Passwörter finden Gnade, von der Datenübertragung in die USA ganz

Quelle: EU-Datenschützer: Ein langer böser Brief an Facebook – Golem.de

„Privacy Shield“: Safe-Harbor-Nachfolger bedeutet angeblich EU-Kapitulation

~ 43 Sek. Lesezeit | Kurz Halt | 11. Februar 2016 | Kommentare (0)

Mein Verständnis neigt sich dem Ende. Begreifen fällt mir immer schwerer. Winselnd werfen sich unsere Machtverliebten angeblichen Politiker in Brüssel dem selbsternannten Weltführer in den Staub zu seinen Füßen. Abstoßend!

Europa sollte drohen die amerikanischen Tech-Riesen auszusperren, wenn dort sensible Daten nicht geschützt sind und die Weltbevölkerung unter Generalverdacht gestellt wird. Droht ein Markt mit 500 Millionen Menschen wegzubrechen, werden die US-Unternehmen ihrer Regierung schon heiße Ohren verpassen. Doch statt selbstbewusst die Richtung vorzugeben, buckeln unsere möchtegern Führer und offenbaren, was die „Alte Welt“ verloren hat: Rückgrat!

Bei den Verhandlungen mit den USA über einen Nachfolger für das gekippte Safe-Harbor-Abkommen steht die EU offenbar davor, in allen für den Datenschutz wichtigen Punkten einzuknicken. Der US-Datenzugriff sei überhaupt noch nicht geklärt.

Quelle: „Privacy Shield“: Safe-Harbor-Nachfolger bedeutet angeblich EU-Kapitulation | heise online